Das größte Naturspektakel der Welt

Die große Migration ist der absolute Höhepunkt einer Reise nach Afrika und häufig der Grund, warum die meisten Besucher nach Tansania reisen. Die riesigen Herden von tausenden Gnus, Zebras und Gazellen wandern entsprechend dem Regenzyklus auf dem riesigen Serengeti-Mara-Ökosystem, um bei den sich veränderten Bedingungen sowohl die besten Weideflächen als auch das beste Trinkwasser zu finden. Die Raubtiere verfolgen sie, soweit sie können.

Die riesigen Herden von tausenden Tieren wandern entsprechend dem Regenzyklus auf eine enorm große Fläche. Daher benötigt man ein gutes Know-How um zu wissen, wo die große Migration gerade stattfindet, um diese überhaupt sehen zu können.

Zwischen Dezember und Februar sind die großen Gnuherden in den Ndutu Plains südlich der Seregenti unterwegs. Die Gnus sammeln sich zu Hunderttausenden in den offenen Grasflächen und gebären ihre Jungtiere innerhalb von wenigen Wochen zwischen Ende Januar und Mitte Februar.

Ab März bewegen sich die Herden in Richtung Norden nach Kenia.

Ab der zweiten Julihälfte bis Anfang Oktober ereignen sich hier immer wieder die adrenalingeladenen Überquerungen des Mara-Flusses an der Grenze Serengeti/Masai Mara.

Reiseziele, in denen Die große Migration der Gnus in der Serengeti möglich ist

Tansania

Tansania

Die bekanntesten Reiseziele befinden sich im Norden des Landes. Die Worte Serengeti und Ngorongoro sind allen Naturfans weltweit ein Begriff.

Trekking-Fans finden in der Erklimmung des Mount Kilimanjaro in Tansanias Nordosten eine der größten und sch...
explore

Serengeti

Serengeti

Die aufregendsten Regionen sind der äußerste Norden für einen Aufenthalt zwischen Ende Juli und Oktober (für Safaris mit dem eigenen Wagen sollte aufgrund der großen Entfernungen eine Überachtung in der Zentral-Serengeti eingeplant werden), sowie der tiefe Süden um den Ndutu-See für Aufentha...
explore
Ngorongoro Krater

Ngorongoro Krater

Zwar haben die Parkbehörden versucht, die Anzahl der Jeeps zu limitieren, indem man die Gebühren kräftig erhöhte, doch dies hat keine Wirkung gezeigt. Der Ngorongoro Crater ist nach wie vor ein Magnet für Tausende von Besuchern jedes Jahr und dies auch zurecht, denn die Tierfülle des Krater...
explore